Aarbergen WappenAarbergen ist eine recht kleine Gemeinde im Untertaunus bzw. im Rheingau-Taunus-Kreis. Die Gemeinde besteht aus insgesamt sechs Ortsteile und auf diese sechs Ortsteile verteilen sich die 6013 Einwohner von Aarbergen. Folgende Ortsteile gibt es in Aarbergen:

  • Daisbach (490 Einwohner)
  • Hausen über Aar (682 Einwohner)
  • Kettenbach (1524 Einwohner)
  • Michelbach (2279 Einwohner)
  • Panrod (693 Einwohner)
  • Rückershausen (843 Einwohner)

Hundesteuer in Aarbergen

Auch in Aarbergen ist der erste Hund bei der Hundesteuer günstiger als der zweite bzw. dritte Hund. Es gibt in Aarbergen auch eine Steuerbefreiung, aber eben auch eine spezielle Hundesteuer für gefährliche Hunde. Als gefährliche Hunde gelten Hunde, die bereits schon mal Menschen gebissen haben und auch Hunde, die andere Hunde schon gebissen haben (ohne vorher angegriffen worden zu sein). Außerdem gibt es eine Liste an Hunden, die als per se gefährlich gelten.

Höhe Hundesteuer
Erster Hund 50 Euro
Zweiter Hund 80 Euro
Dritter Hund 96 Euro

Für gefährliche Hunde: das sechsfache der normalen Hundesteuer, also beim ersten Hund 300 Euro pro Jahr.

Liste der in Aarbergen als gefährlich geltenden Hunderassen

  • Pitbull-Terrier oder American Pitbull Terrier
  • American Staffordshire-Terrier oder Staffordshire Terrier
  • Staffordshire-Bullterrier
  • Bullterrier
  • American Bulldog
  • Dogo Argentino
  • Kangal (Karabash)
  • Kaukasischer Owtscharka
  • Rottweiler (Sonderregelung für Rottweiler, die bereits vor 2008 geahlten wurden)

 

Hundesteuer in Aarbergen

Wo liegt Aarbergen?

Aarbergen liegt nördlich der Kreisstadt Bad Schwalbach und südlich von Limburg an der Lahn im westlichen Hintertaunus, der die vom Taunushauptkamm ausgehende Nordabdachung des Taunus bildet.

Ebenfalls im Rheingau-Taunus-Kreis liegt Idstein: Hundesteuer in Idstein.
 
Siehe auch: Hundesteuer in Hessen.

Kategorien: Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.