Rottweil WappenRottweil, die älteste Stadt Baden-Württembergs, liegt etwa 90 Kilometer südlich von Stuttgart. Sie ist die Kreisstadt und größte Stadt des Landkreises Rottweil. Rottweil ist Namensgeberin der deutschen Hunderasse Rottweiler.

Über die Herkunft des Rottweilers bestehen die verschiedensten Ansichten, darunter ist auch die Vermutung, dass die Urahnen der Rottweiler in den Hunden römischer Hirten zu sehen seien, denn das spätere Herkunftsgebiet der Hunde gehörte in der Antike zum Römischen Reich (siehe Dekumatland). Um Rottweil herum waren dann Hunde verbreitet, die als unentbehrliche Helfer der Viehhändler und Metzger gehalten wurden. Diese Hunde erhielten im späten Mittelalter dann den Namen Rottweiler. Die ursprüngliche Aufgabe des Rottweilers, Vieh zu treiben und zu bewachen, macht ebenso wie sein Körperbau die Verwandtschaft mit den Sennenhunden deutlich. Irgendwann übernahmen Eisenbahn und andere Fahrzeuge die Aufgaben des Rottweilers, zu Beginn des 20. Jahrhunderts fand diese Hunderasse dann im Polizeidienst Verwendung.

Hundesteuer Große Kreisstadt Rottweil

Natürlich wird auch in der Großen Kreisstadt Rottweil Hundesteuer erhoben. Die Steuer beträgt im Kalenderjahr für jeden Hund 120,00 Euro. Für jeden weiteren Hund werden 240 Euro fällig. Hat man in Rottweil also drei Hunde, sind da 600 Euro (200 Euro pro Hund).

Zwingersteuer in Rottweil

In Rottweil gibt es laut Hundesteuer Satzung auch eine Zwingersteuer. Züchett man Hunde, dann werden 120 Euro Zwingersteuer fällig (bis zu fünf Hunde im Zwinger).

Hundesteuer in Rottweil

Siehe auch Hundesteuer in Baden-Württemberg. Hunde mit deutschen Stadtnamen.

Kategorien: Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.