Wiesbaden WappenWiesbaden ist die Landeshauptstadt des deutschen Landes Hessen und mit seinen 15 Thermal- und Mineralquellen eines der ältesten Kurbäder Europas. Nach Frankfurt am Main (Hundesteuer in Frankfurt) ist Wiesbaden die zweitgrößte Stadt in Hessen. Hier wohnen ca. 277.000 Einwohner.

Hundesteuer in Wiesbaden

Die Höhe der Hundsteuer richtet sich nach der Zahl der im Haushalt gehaltenen Hunde und wird mit Bescheid festgesetzt. Jeder angemeldete Hund erhält eine Hundesteuermarke. Die Hundesteuersatzung sieht in besonderen Härtefällen eine Ermäßigung oder Befreiung von der Hundesteuer vor.

Die Hundesteuer in Wiesbaden ist mit 180 Euro pro Jahr recht hoch, immerhin kosten  Zweithunde oder Dritthunde nicht mehr. Wer ein Hund aus einem Tierheim im Wiesbadener Stadtgebiet bei sich aufnimmt, zahlt in den ersten 24 Monaten nach Übernahme aus dem Tierheim keine Hundesteuer.

Außerdem wird eine Ermäßigung der Hundesteuer gewährt, wenn man mit dem Vierebeiner die Begleithundeprüfung besteht. Allerdings gilt die Ermäßigung auf 50 Prozent nur für die folgenden zwei Steuerjahre.

Hundesteuer in Wiesbaden

 

Siehe auch Hundesteuer in Hessen | Hundesteuer in Großstädten

Kategorien: Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.