Kalletal und die Hundesteuer.Laut Meldungen von Februar 2018 sind Hunde, die aus einem der beiden Auffangeinrichtungen (Tierheime) der Gemeinde Kalletal aufgenommen werden, ein Jahr von der Hundesteuer befreit. Diese Regelung gilt aber wohl nicht für potenziell gefährliche Hunde.

Wie hoch die Hundesteuer aktuell ist, ist auf der Webseite der Gemeinde nicht wirklich ersichtlich (oder nicht leicht zu finden). Es gibt aber diverse Pressemitteilungen mit Indizien.

Im Jahr 2012 betrug die jährliche Hundesteuer für einen Hund 55 Euro in Kalletal, bei zwei Hunden jeweils 70 Euro (also 140 gesamt) und bei drei oder mehr Hunden wurde pro Hund 85 Euro fällig. Für gefährliche Hunde (sogenannte Kampfhunde erhob Kalletal einen besonderen Steuersatz).

Außerdem habe ich einen Haushaltsplan für 2017 gefunden demnach die Einnahmen durch die Hundesteuer jährlich ansteigend sind (immer rund plus 5 Prozent). Rund 80.000 Euro nimmt die Gemeinde Kalleberg mit der Hundesteuer jährlich ein. Immerhin mehr als Vergnügungssteuer, das sind nur ca. 33.000 Euro.
Hundesteuer Kalletal

Wo liegt Kalletal?

Kalletal ist eine Gemeinde im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Die Gemeinde gehört zum Kreis Lippe im Regierungsbezirk Detmold (Ostwestfalen-Lippe) und hat rund 15.000 Einwohner.

Kategorien: AllgemeinNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.